Kirche in Freizeit und Tourismus, Waldshut-Tiengen Bahnhof

Pilgern für Männer am Hochrhein

Grenzgänge am Hochrhein

Am Hochrhein
Michael Krischun
Am Hochrhein

Auf dem Pilgerweg entlang des Hochrheins wechseln wir immer wieder die Deutsch-Schweizerische Grenze. Den größten Teil des Weges pilgern wir auf der Schweizer Seite, während wir zum Übernachten auf die deutsche Seite wechseln. Oft führt der Weg auf schmalen Pfaden direkt am Rhein entlang. Auch unser Leben führt uns immer wieder mal an unsere Grenzen. Manchmal müssen wir diese akzeptieren, hin- und wieder gelingt es uns, sie zu verschieben. Grenzgänger haben keine Berührungsängste auf fremdem Terrain.
 
Wie möchte ich selbst leben und mit meinen Grenzen umgehen? Diesen und ähnlichen Fragen werden wir unterwegs nachgehen.

Wir laden Männer jeden Alters ein, sich mit auf den Weg zu machen. Im Unterwegssein wächst in einer Pilgergruppe eine verbindende Weggemeinschaft. Ein Geheimnis, das sich uns im Gehen entlang des Hochrheins erschließen wird, ist die Erfahrung, dass trotz körperlicher Anstrengung in uns neue Energien freigesetzt werden.

Do.21.Mai 2020
Waldshut-Tingen - Albbruck 10km

Fr.22.Mai 2020
Albbruck - Bad Säckingen 21km

Sa.23.Mai 2020
Bad Säckingen - Rheinfelden 21km

So.24.Mai 2020
Rheinfelden - Basel 24km

Verpflegung

Übernachtung mit Frühstück

Unterbringung

Doppelzimmer

Anreise

Eigen Anreise

Sonstige Leistungen

Organisation, 3x Übernachtungen inkl. Frühstück, Rückreiseticket und inhaltliche Begleitung. Getränke und sonstige Verpflegung sind im Preis nicht enthalten

Michael Krischun

Natur-Coach, Dozent
Pilgerbegleiter

Thomas Schuh

Krankenpfleger,
Landwirt,
Pilgerbegleiter

Jürgen Rist

Diakon, Dipl.-Sozialpädagoge, Evang. Landeskirche Württemberg 
seit mehr als 12 Jahren als Leiter von Pilgergruppen auf Pilgerwegen unterwegs