Evangelisches Jugendwerk Bezirk Göppingen,

Jugendcamp Frankreich 2021

für 14- bis 17-jährige Jugendliche

Jugendcamp
Jugendcamp
Jugendcamp
Jugendcamp
Jugendcamp
Jugendcamp
Jugendcamp
Jugendcamp
Hast du Lust auf Action, Spaß und nice Leute? Willst du rauskommen und Neues erleben? Sehnst du dich nach einem Platz direkt am Meer? Kurz: Bist du bereit für die beste Zeit deines Sommers? Dann ist das Jugendcamp 2021 in Südfrankreich genau das Richtige für dich!
Gemeinsam werden wir unvergessliche Tage auf unserem gut ausgestatteten ***Camp-Ground in LeGrau-du-Roi direkt am Meer genießen. Bei unserem abwechslungsreichen Programm, den vielseitigen Workshops und weiteren Aktionen kommst du sicher auf deine Kosten. An deine Grenzen gehen kannst du bei Action-Angeboten wie Standup-Paddeling oder Mountainbiken (abhängig vom Wetter und Anbieter vor Ort). Oder du chillst auch einfach mal am Strand. Bei inhaltlichen Programmpunkten setzen wir uns mit Glaubensthemen auseinander, die dich wirklich interessieren. Ein kulturhistorisches Juwel der Region erlebst du bei einem Tages-Trip nach Nimes. Zwischen unseren Programmpunkten wirst du jeden Tag mit kulinarischen Leckerbissen von unserer kompetenten Küchen-Crew verwöhnt.

Unser erfahrenes Mitarbeitendenteam begleitet dich und stellt für dich eine Freizeit für Körper, Geist und Seele auf die Beine - der perfekte Mix aus Chillen und Action. Unsere gemeinsame Zeit wird mehr als nur ein Erlebnis; sie wird legendär!


Leitung: Florian Neuhäuser, Christian Köngeter & Team


Die genannten zusätzlichen Action-Angebote werden gegen Aufpreis angeboten bzw. vermittelt.
Ein Vortreffen für alle Teilnehmenden und Eltern findet am Sonntag, den 18.07.2021 statt.
Verpflegung

Vollverpflegung

Unterbringung

Unterkunft in 4-Personen-Zelten

Anreise

Fahrt im ***-Reisebus

Sonstige Leistungen

Programm, Auslandsreisekrankenversicherung

Corona-Hinweise

Wichtige Corona-Hinweise für Eltern und Sorgeberechtigte:

Auch wenn wir unser Bestes dafür tun, gute Regelungen (vor allem für den Hygienebereich) zu finden und Programme zu entwickeln, die mit genügend Abstand zueinander Spaß machen: Wir können nicht garantieren, dass es während unseres Programmangebots nicht zu Ansteckungen mit Covid-19 (und auch anderen Krankheiten) kommt. Das Schlafen in Gemeinschaftsräumen /-zelten und die große Gruppe an Menschen birgt ein Grundrisiko. Das Sozialministerium empfiehlt deshalb, dass Menschen mit Vorerkrankungen oder einem erhöhten Risiko auf einen schweren Verlauf nicht an solchen Programmen teilnehmen sollten. Die Entscheidung für eine Anmeldung liegt natürlich wie immer in Abwägen mit den Risiken bei den Sorgeberechtigten.

Es ist hilfreich für uns, wenn Sie uns informieren, falls der Teilnehmende Vorerkrankung hat, die in den Symptomen einer Covid-19-Infektion ähneln.

Bei der Bus-Anmeldung müssen Sie uns schriftlich bestätigen, dass der/die Teilnehmende aktuell gesund ist und in den letzten 14 Tagen nicht in Kontakt stand mit einer SARS-CoV-2-infizierten Person.

Sollte ein Verdachtsfall auftreten, gibt es ein ausgeklügeltes „Ausbruchsmanagement“, das wir Ihnen auf Rückfrage gerne erklären.

Was Sie im Vorfeld wissen sollten: Falls es zum Auftreten von Symptomen einer Covid-19-Infektion kommt, werden diese Personen getrennt von der Großgruppe betreut und die Kommunikation mit dem Arzt bzw. Gesundheitsamt aufgenommen.

Falls es zum Auftreten eines SARS-CoV-2-Falles kommt, kann es sein, dass Sie ihr Kind frühzeitig abholen müssen. Mit der Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, es in einem solchen Fall noch am selben Tag abzuholen.

Unterlagen / Download