Evangelisches Jugendwerk in Württemberg, Hohenwart Forum

playingarts:lab # 04 // SPIELRAUM PERFORMANCE

Performance | Bewegung | Farbe | Material | Online-Quellen | ...

© EJW
© Robby Höschele
© Robby Höschele
© Robby Höschele
© Robby Höschele
© Robby Höschele

WICHTIGER HINWEIS! Wir bestätigen derzeit nur noch Anmeldungen von Personen, die sich gleichzeitig für alle vier Module der Fortbildungsreihe playingarts:lab 2022-2023 anmelden und ihren Wohnsitz in Baden-Württemberg haben. Alle anderen Anmeldungen nehmen wir auf eine Warteliste.

PLAYINGARTS:LAB 2022-2023 in 4+ Modulen
LAB # 04 // SPIELRAUM PERFORMANCE

8. Fortbildungsreihe playingarts:lab in 4+ Modulen
für die eigene Praxis der Bildungsarbeit
mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen und
für Interessierte zur Selbstbildung



... unterbrechen ... für eine experimentelle Fortbildung! Anders weiter ...

Kreativität ist die Fähigkeit eigene Potenziale zu entdecken und sich damit selbst zu überraschen ...

Schöpferische Kräfte zu wecken und ihnen mit den Möglichkeiten des Spiels Wirkungsräume zu verschaffen, das ist eines der Ziele der Fortbildungsreihe playingarts:lab. Die Künste unserer Zeit sind dabei Inspirations- und Lern-Quellen.

Empfehlenswert ist die Fortbildung für alle, die in kirchlichen oder nichtkirchlichen pädagogischen Arbeitsfeldern Bildungs- und Gestaltungsaufgaben in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen haben oder die sich für die Inhalte und die Arbeitsweise der Fortbildungsreihe zur Selbstbildung interessieren.

>>> Wichtig: Ausführliche Informationen zur gesamten Fortbildungsreihe playingarts:lab 2022-2023

lab # 04
SPIELRAUM PERFORMANCE

31. März – 2. April 2023

Performance | Bewegung | Farbe | Material | Online-Quellen | ...

Die Grenzen zwischen Formen der Aktionskunst und traditionellen Kunstformen, etwa des Theaters, sind fließend geworden. Performancekunst ereignet sich oft mit einer Betonung von Körperlichkeit, einer meist spielerischen Vorgehensweise und einer Verknüpfung mit Momenten des Alltäglichen und des Spirituellen.

An verschiedenen solcher Übergangsstellen Spielmöglichkeiten erforschen und in eigenen performativen Beiträgen gestalten, in denen vom Zufall Bestimmtes und Komponiertes zusammenfinden. Performance ist Denken und Sprechen mit dem ganzen Körper.

Leitung: 
Eva-Maria Beller, Sandra Adam, Robby Höschele
Ort:
Hohenwart Form bei Pforzheim - Anfahrtsbeschreibung 
Zeit:
Freitag: Anreise ab 14 Uhr, Beginn 15 Uhr,
Sonntag: Ende 15 Uhr
Teilnahmebeitrag:     
330 € im DZ, 350 € im EZ
inkl. Verpflegung, 2 Übernachtungen und Material


>>> Das lab # 04 ist Teil der Fortbildungsreihe playingarts:lab – für die Einzel-Teilnahme gibt es nur 6 Plätze.



Verpflegung

Vollverpflegung

Unterbringung

in Einzel- oder Doppelzimmer

Anreise

ab 14:00 Uhr

Reiseunterlagen

Eine E-Mail mit allen wichtigen Informationen wird ca. 10 Tage vor der Veranstaltung verschickt

Robby Höschele (Atelier-Team)

Playing Artist, Diakon,
Referent für experimentelle und kulturelle Bildung im EJW, Stuttgart

Sandra Adam

Playing Artist, Studium Zeichnung und Malerei an der EKA Trier, Fortbildung in Körperarbeit und Tanzimprovisation, Allensbach

Eva-Maria Beller (Atelier-Team)

Sie erkundet seit mehr als 20 Jahren als Playing Artist die Verknüpfung von Alltag und Spiel und hat zahlreiche ihrer Projekte der „Alltagsforschung“ gewidmet.

Seit über 10 Jahren gehört sie zum Leitungsteam der Fortbildungsreihe playingarts:lab. Derzeit in der Weiterbildung Creation & Scenario in Music an der Hochschule der Künste in Zürich.