Evangelisches Jugendwerk in Württemberg, Silserhof

Nicht alles ist abgesagt! Glaube, Liebe, Hoffnung sind angesagt!

Wintertage in einer der schönsten Landschaften der Welt Gemeinschaft und Gastfreundschaft genießen Leib und Seele stärken Glauben stärken

(c) Adelheid Huonker-Wagner
(c) Adelheid Huonker-Wagner
(c) Adelheid Huonker-Wagner
(c) Adelheid Huonker-Wagner
(c) Adelheid Huonker-Wagner
Vieles war abgesagt in Corona-Zeiten. Zu unserem und zu anderer Schutz wurden Grenzen gesetzt. Jetzt sind sie wieder gelockert und zum Reisen geöffnet. Auch wenn wir letztendlich nicht wissen, welche Zeiten und Verhältnisse bevorstehen, so staunen wir doch darüber, wie behütet und beschützt wir bisher allermeist durch schwere Zeiten geführt worden sind. Nicht alles ist abgesagt! Beten nicht und Danken nicht. Im Gegenteil, sie sind angesagt! Danke Gott sagen wir, doch manche zweifeln auch und fragen: „Warum sollte man in einem entwickelten Sozialstaat mit einer Fülle von Nichtregierungsorganisationen, die sich für die Humanisierung der Welt einsetzen, eigentlich noch in der Kirche sein?“ Auf der Suche nach dem genuinen Beitrag von einzelnen Christen und Kirche stoßen wir auf die paulinische Dreiheit aus Glaube, Liebe und Hoffnung 1 Kor 13,13. . Sie soll in ihrer Bedeutung für unsere Gegenwart profiliert und auf Realisierung hin bedacht werden. Diese und weitere aktuelle Themen regen uns in Sils zum Innehalten, Nachdenken und Diskutieren im Rahmen von Bibelzeiten, kulturellen Angeboten, Vorträgen und Andachten an. Unsere Gemeinschaft feiern wir mit einem Fest und beschließen die Ferienwoche mit einem Gottesdienst. Wie Sie Ihre Ferientage gestalten, entscheiden Sie selbst. Möchten Sie unterschiedliche Skigebiete, Langlaufloipen, Spazierwege und Ausflugsziele erkunden? Anregungen und Vorschläge dazu gibt es täglich. Entspannende Gymnastik sorgt abends für Wohlbefinden an Leib und Seele. Aufmerksam und achtsam gestalten und erleben wir diese Ferientage miteinander, orientieren uns an den jeweils gebotenen Regeln zum gegenseitigen Schutz und hoffen, dass diese Reise nicht abgesagt werden muss. „Doch auch dann gälte: „Nicht alles ist abgesagt“ …
Verpflegung

Halbpension m. Lunchpaket

Unterbringung

in Einzel- oder Doppelzimmern

Anreise

privat Bahn-Anreise empfohlen da preiswert. Wichtig: Frühzeitig durchbuchen (retour) ab Heimatbahnhof bis „Sils Baselgia" Bus-Haltestelle "Dotturas"

Reiseunterlagen

Personalausweis oder Reisepass

Sonstige Leistungen

Leitung, ÖPNV im Engadin

Adelheid Huonker-Wagner

Sozialdiakonin, Kressbronn
Organisationsentwicklung / -beratung MSc
Supervision und Führungskräfte-Coaching, Beraterin in eigener Praxis
Ehemals EJW-Landesreferentin für Junge Erwachsene und Werks-/ Personalbereich
Mitglied im EJW-Förderverein

Dr. Gottfried Claß

Codekan, Friedrichshafen
Geschäftsführender Pfarrer an der Schlosskirche, Evang. Gesamtkirchengemeinde Friedrichshafen
Ehemals Direktor der Diakonissenanstalt Stuttgart
Ehemals Leiter der kirchlichen Aufbauausbildung für Diakone Karlshöhe Ludwigsburg

Prof. Rolf Frech

Ingenieur, Weissach-Flacht
Lehrbeauftragter an der KIT Universität Karlsruhe
Ehemals Entwicklungsvorstand Bentley Motors
Ehemals Vorstand und Ausbilder im Eichenkreuz Skilehrwesen

Preis

Preis im Doppelzimmer:
772,00 €
Einzelzimmerzuschlag:
152,00 €
 zzgl. Parkgebühren und Skipass

Wie ist die Anreise geregelt?
Die Anreise bei dieser Freizeit ist privat. Es bietet sich an, anhand der Teilnehmendenliste welche Ihnen ca. 4 Wochen vor der Freizeit zugeschickt wird, Fahrgemeinschaften zu bilden. Eine Anreise mit dem Zug ist ebenfalls möglich.
Umgang von Corona?
Aufgrund der aktuellen Lage können wir heute nicht mitteilen, ob die Freizeit im Winter durchgeführt werden kann. Selbstverständlich haben wir die dynamische Situation im Blick und werden keine Freizeit durchführen, wo wir die Sicherheit der Gruppe nicht gewährleisten können.

Wie bisher gilt: Auch im kommenden Winter möchten wir Ihr verlässlicher Reiseanbieter sein.
Bei einer möglichen Absage des Reiseveranstalters, aufgrund der Pandemie können Sie sich nach der derzeitigen Rechtslage auf die Reisebedingungen berufen und bekommen den Reisepreis selbstverständlich zurückerstattet bzw. müssen keinen Teilnehmerbeitrag bezahlen. Für die Stornierungen welche nicht aufgrund der behördlichen Verbote ausgesprochen werden, müssen wir aber leider Stornierungskosten lt. unseren Reisebedingungen berechnen.